Arbeitskreis Kritische Maennerforschung - Infoservice

Homepage
des
Arbeitskreises
Aktuell /
Intern
Aktuelles / 
Veranstaltungs-
hinweise
Inhalt der 
Rundbriefe
men's links 
national /

international
Anmeldung
Arbeitskreis /
Abo Switchboard

Infoservice des Arbeitskreises Kritische Männerforschung

Infoservice of German Men's Studies Task Group


Stand: 15.11.2005


Inhalt

Fachtreffen Männer 

FORUM MÄNNER

in Theorie und Praxis der Geschlechterverhältnisse

Literatur

Ein Fachaustausch im Raum Berlin / Potsdam für all jene, die im weitesten Sinne im Bereich „Männer“ und „Männlichkeit(en)“ beschäftigt sind. 
Damit die Treffen nicht nur in loser Plauderei verlaufen, gibt es jeweils ein Thema.  Mit einem kurzen, einleitenden Beitrag wird  die Gesprächsgrundlage für die Abende gelegt. Neben dem thematischen Austausch geht es auch darum, dass z.B. anregende Bücher vorgestellt, Neuigkeiten ausgetauscht und neue Projekte vorgestellt werden können. Und selbstverständlich können die Treffen in einem Besuch einer gastronomischen Lokalität gipfeln oder gemütlich ausklingen.

Alle Interessierten vom Fach sind herzlich eingeladen und dürfen gerne auch die inhaltliche, organisatorische und moderatorische Gestaltung des Abend übernehmen.

NÄCHSTES FACHTREFFEN:

6. Dezember 2005
19:00 – 21:30 Uhr
Frank Begemann
Klebepistolen in der Jungenarbeit Dekonstruktion – Konstruktion 
Frank Begemann von der Jungenarbeit bei Dissens e.V. stellt zwei Arbeiten aus seinem Gender-Kunstraum zur Diskussion. Frank Begemann arbeitet als Dipl.-Sozialpädagoge und Dipl. Künstler für verschiedene Freie Träger in Berlin. An diesem Abend soll es inhaltlich darum gehen, anhand der vorgestellten Arbeiten und  Arbeitsweisen gemeinsam zu überlegen, was dem künstlerischen Schaffen mit Jungen/Männern zuträglich sein könnte.
Das Tragen von Klebepistolen während der Veranstaltung ist ausdrücklich erwünscht!

 

 

Zurückliegende Fachtreffen:

30 Nov. 2004: 
Ludger Jungnitz & Willi Walter: 
Gewalt gegen Männer 
- Ergebnisse der ersten Pilotstudie in Deutschland
-
Die Studie "Gewalt gegen Männer in Deutschland" beschäftigt sich erstmals umfassend mit dem wenig erforschten Themenbereich. 
Die Studie wurde beauftragt vom Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Forschungsteam: Ludger Jungnitz, Hans-Joachim Lenz, Ralf Puchert, Henry Puhe, Willi Walter

31. August 2004: 
Stefan Beckmann: 
Evaluierung der Sozialen Trainingskurse für gegenüber ihren Partnerinnen gewalttätigen Männer, die im Rahmen der von uns begleiteten Interventions­projekte gegen häusliche Gewalt durchgeführt werden. (Arbeitstitel)  Forschungsprojekt WiBIG - Wissenschaftliche Begleitung Interventionsprojekte gegen häusliche Gewalt 

11. Mai 2004 um 19:00 Uhr
Dag Schölper: 
Jugendämter und ihre Bedeutung für Trennungs- und Scheidungsväter
Moderation: Willi Walter

30. März 2004
Video und Diskussion des Stücks
Wie ein Kind mit Penis zu einem "richtigen Mann wird...
von  Peter Godbersen
Moderation: Klaus Schwerma u. Willi Walter

08.September 2003:
Männerberatung, Beratung von mit für Männer(n), Schwulenberatung

Wie hetero fixiert ist Männerberatung , wie geschlechtspezifisch ist Schwulenberatung, was können sie voneinander lernen?

03.April 2003:
Männer und Arbeit

Vorstellung und Diskussion des EU- Forschungsprojektes  Work Changes Gender

 


Migration und Männlichkeiten


Die kommende Tagung findet am   9. und 10. Dezember 2005  in den Räumen der Heinrich-Böll-Stiftung, in Berlin statt.

Ein Zusammenhang zwischen „Migration und Männlichkeiten“ wird in öffentlichen Diskussionen bisher kaum hergestellt. Auch im Geschlechter-Diskurs ist Migration kein festes oder gar selbstverständliches Thema. Diese Tagung ist ein erster Annäherungsversuch zwischen den bislang getrennt behandelten Themenfeldern Migration und Geschlecht/Männlichkeiten – und den darin Aktiven. Die Tagungsbeiträge thematisieren auf unterschiedlichste Weise den Querschnittsbereich „Migration und Männlichkeiten“ – sowohl aus der Praxis kommend, als auch der Theorie.
Das  Programm als PDF-Datei kann hier eingesehen werden


 

Forum Männer in Theorie und Praxis der Geschlechterverhältnisse:

Folgende Dokumentationen zurückliegender Fachtagungen des Forum Männer stehen als Download für zur Verfügung:

  • "Alles Gender oder was?"
    Theoretische Ansätze zur Konstruktion von Geschlecht(ern) und ihre Relevanz für die Praxis in Bildung, Beratung und Politik
    Dokumentation der Fachtagung vom  9./10. März 2001 in Berlin (PDF-Datei)

(siehe auch : http://www.forum-maenner.de/publish.html)

 

 

 

 


Hinweise und Anfragen für den Infoservice des AK Kritische Männerforschung bitte an
 


| to Top of Page | to Mainpage of Men's Studies TaskGroup |

E-Mail an die AK-Koordination: 

E-Mail an den Webmaster:

© German Men's Studies Taskgroup /Arbeitskreis Kritische Männerforschung